Die Gebende Hand – so hilft die StNg

Das Signet der St. Nikolausgesellschaft der Stadt Zürich symbolisiert eine Hand, die nimmt, und eine Hand, die gibt. Seit ihrer Gründung setzt die StNg das verdiente Geld ein, um Gutes zu tun. Sie hilft Menschen in Not, beschenkt Alte, Kranke und Kinder. Und führt Anlässe mit Behinderten durch.

Samichlaus und Schmutzli besuchen gratis arme Familien und bringen den Kindern einen Chlaussack vorbei. Weitere unentgeltliche Besuche führt die StNg in Gefängnissen, Heimen und Spitälern durch. Daneben unterstützt die StNg Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind. Dazu arbeitet die Gesellschaft eng mit verschiedenen sozialen Diensten zusammen.

Grössere Projekte kommen mehrheitlich behinderten Kindern oder Erwachsenen zugute. So hat die St. Nikolaus Gesellschaft einer Behindertenschule ein Spielzimmer eingerichtet und mehrfach Ferienlager für behinderte Jugendliche oder Erwachsene durchgeführt. Der Wert aller Engagements der StNg beläuft sich auf CHF 30’000.– pro Jahr.

Die StNg half 13 Familien mit CHF 15’000.–

2017 hat «Die Gebende Hand» 13 Familien mit CHF 15’000.– unterstützt. Dieses Geld wurde vorwiegend für offene Rechnungen, Kinderkrippenbeiträge, ZVV Abos Behindertentransporte, Mieten und Kosten von Kursen (Sprache, Musik, Sport) verwendet. Zusätzlich spendete die StNg dem Kinderspital Zürich CHF 5’000.– für einen Laufroboter im Rehazentrum.

54 Familien, die am Existenzminimum leben, haben von der StNg rund 150 Einkaufsgutscheine erhalten. Daneben hat die StNg im vergangenen Jahr über 1’700 selbst hergestellte Chlaussäcke und rund 1’000 Grittibänzen verteilt. Der Gesamtbetrag der geleisteten Hilfen, Unterstützungen und Gaben belief sich 2017 auf weit über CHF 30’000.–.

Unterstützung beantragen

Wer braucht Unterstützung?

ADRESSE

St. Nikolausgesellschaft
der Stadt Zürich
Postfach 8036 Zürich
zentrale@samichlaus
044 454 70 00